Das Stück

 

Apartment, das neue Musiktheater von Edward Rushton, vereint fünf Geschichten des Eindringens, des Störens, des Brodelns, des Explodierens, des Meditierens, des Liebens, des Kommunizierens und des Schweigens: ein skurriles, chaotisches, bald lärmiges, bald leises Lustspiel voller Absurditäten und Dysfunktionen des Zusammenlebens. Die ZuschauerInnen sind eingeladen, durch das Schlüsselloch zu blicken…

 

 

Inhalt

 

Kernthema des Stücks ist der private Raum, das Zuhause. Wie richten wir unser „trautes Heim“, diesen geschützten, persönlichen Raum, ein? Was passiert, wenn die Grenzen unserer Privat- oder sogar Intimsphäre überschritten werden? Oder wenn wir mehr von den Nachbarn mitbekommen, als uns lieb ist? Wo schotten wir uns ab, wo mischen wir uns ein?

 

Als Spielanlage dient eine Bühne, die dem Publikum erlaubt, in die Wohnräume der verschiedenen Personen Einblick zu nehmen. Auf der Bühne agieren sowohl die Sängerinnen als auch die beiden Instrumentalistinnen.

 

Mit Apartment wird ein Musiktheater auf die Bühne gebracht, das von der Beweglichkeit und Intimität der kleinen Besetzung lebt und so nahe beim Publikum bleibt. In der Inszenierung haben, neben ernsteren Aspekten des Themas, auch komische und komödiantische Situationen Platz. Apartment ist ein vielfältig-anarchisches und zusammenhängend-stimmiges, durchaus lustvolles aber auch kleinodartiges Musiktheater, das viele Aspekte von Beziehungen in eine explosive musikalische Komödie verpackt.

 

 

Entstehung

 

Die drei Musikerinnen Renate Berger, Viviane Hasler und Ina Callejas brachten im Herbst 2014 gemeinsam mit dem Regisseur Andreas Rosar die Aufführung MEDEA? – Eine Annäherung in Biel, Baden und Bern auf die Bühne. Für alle Beteiligte stand nach dieser Produktion fest, dass sie erneut ein gemeinsames Projekt entwickeln und aufführen möchten. Durch den Kontakt zum in Zürich lebenden Komponisten Edward Rushton entstand die Idee, ein neues Stück für die spezielle Besetzung (Sopran, Mezzosopran, Akkordeon, Bassklarinette) komponieren zu lassen.

 

Das Libretto zu Apartment stammt aus der Feder von den fünf jungen AutorInnen, Annalisa Hartmann, Rolf Herrmann, Renata Burckhardt, Dagny Gioulami und Simona Ryser. Simona Ryser betreut auch dramaturgisch die Zusammenstellung der Texte.